weingutscout

Tel. 06135 705856
Mail: dialog@weingutscout.com

Etappe 2

Die heutige Etappe ist zweigeteilt: Nach einer kurzen, knapp einstündigen Wanderung von Ramsthal nach Wirmsthal bringt uns ein Bus zum etwa 65 Kilometer entfernten Schwanberg bei Iphofen. Von dort wandern wir über Iphofen nach Rödelsee. - Auch der von Weinbergen umgebene idyllische Ort Ramsthal hat ein terroir f, zu dem wir aufsteigen. Dort folgen wir der Ausschilderung „Poetischer Wald-Wanderweg“, der auf einigen hundert Metern mit Tafeln mit Herbstgedichten u.a. von Rainer Maria Rilke und Erich Kästner gesäumt ist. Über einen schmalen Waldweg steigen wir schließlich ab in den kleinen Weinort Wirmsthal, wo der Bus auf uns wartet.


Der Schwanberg ist mit fast 500 Metern eine der höchsten Erhebungen des Steigerwaldes und war bereits in der Steinzeit besiedelt. Heute befinden sich auf dem Schwanberg ein Schloss mit Parkanlage und ein Geistliches Zentrum der Evangelischen Kirche. Die Hänge des Schwanbergs sind mit Weingärten überzogen, die zu den bekanntesten Lagen Frankens zählen. Vorbei am malerischen Birkensee wandern wir durch die Weinberge nach Iphofen, einem der bekanntesten Weinorte Frankens. Der Ort ist geprägt von beeindruckenden mittelalterlichen und barocken Häuserensembles und vollständig umgeben von einer Stadtmauer. Die Pfarrkirche St. Veit birgt zahlreiche Kunstschätze, u.a. eine Statue des bedeutenden Bildschnitzers Tilman Riemenschneider. Unbedingt sehenswert ist zudem das Knauf-Museum am Marktplatz. Wir verlassen Iphofen durch das Rödelseer Tor und gehen in Richtung Rödelsee. Der Weg führt an einem der größten jüdischen Friedhöfe in Deutschland vorbei, der erstmals 1432 erwähnt wurde. Unser Zielort Rödelsee ist wie Iphofen vom Weinbau geprägt.